Lebensraum

Ob Strahlen, Energien, Wasseradern oder Elektrosmog...
viele Faktoren können unser Wohlbefinden erheblich beeinflussen.
Wir unterstützen Sie mit den richtigen Konzepten auf dem Weg in ein gesünderes Leben.

Geomantie

bezeichnet laut "Wikipedia" das Erspüren und Erkennen von guten und förderlichen Plätzen für die Gesundheit und das Wohlergehen von Menschen.

Meine Herangehensweise ist ganzheitlich, das bedeutet, dass ich den Globus, den Planeten Erde als einen Organismus ansehe, nicht nur als tote Materie, auf der wir alle herumlaufen.
Alte Kulturen und Naturvölker bezeichneten die Erde als Mutter. Alle sie haben ihre Spuren auf der Erde hinterlassen (z.B. die Pyramiden in Gizeh, welche wir noch heute besichtigen können und die Steinformation in "Stone Henge"). Andere Phänomene wurden von späteren Kulturen überbaut, weggetragen, oder mit der Zeit zerstört. Möglich ist jedoch, dass die Energien untergegangener Besiedlungen und vergangener Ereignisse weiter wirken.
Beispiel aus der jüngeren Geschichte sind die immer wieder stattfindenden Funde von Weltkriegsmunition.
Niemand würde behaupten, dass eine Fliegerbombe unter seinem Haus völlig harmlos ist.
Natürlich wollen wir so weit nicht gehen, dennoch gibt es eine ganze Reihe von "Überresten" unter unseren Füßen, die auch bei ganz normalen Bauvorhaben zu Tage treten und dann die Aufmerksamkeit und das Interesse von Archäologen auf sich lenken.

Mit Hilfe diverser Techniken, die man am einfachsten als eine Form der Erdakupunktur bezeichnen kann, werden unterirdische Phänomene, welche gesundheitliche Störungen auslösen könnten, neutralisiert oder harmonisiert, so dass sie für Mensch und Tier keine Gefahr mehr darstellen.

(Sonderdruck aus "Geolino" des Magazins "Geo")

Weiterführende Links finden Sie hier:

Tao_Geomantische_Land_und_Gebaeudereinigung

Probe_12_vor_nach_Reinigung

Probe_34_vor_nach_Reinigung